Allgemein x Presse x 04. Jul. 2024

Spielend ins neue Schuljahr

Das Spiel als Tool zum Ausbau unserer sozialen Kompetenzen

Unser Student Maurice Schaltmann, der Soziale Arbeit an der IU (Internationale Hochschule) studiert, ist nicht nur privat ein großer Fan von Brettspielen und ein begeisterter Besucher der Spielemesse, sondern hat sich auch in seinem Arbeitsfeld „Schule“ mit seinem Konzept „Spielerisch Soziallernen“ beschäftigt.

Durch eine Projektidee konnte er die Jury des „Spiel des Jahres e.V.“ überzeugen und durfte drei Spiele als Klassensatz erwerben. Diese eignen sich ideal, um Schülerinnen und Schülern den Brettspielen näherzubringen. Das verspricht Spaß und ist es auch! Jeder kennt das Gefühl, bei „Mensch ärgere dich nicht“ geschlagen zu werden oder jemanden zu schlagen – pure Emotionen. Spielen hat viele positive Auswirkungen auf unsere sozialen Kompetenzen. Wir lernen einen strukturierten Ablauf und müssen uns an Regeln halten. Außerdem müssen wir teilweise als Team zusammenarbeiten, um gemeinsam das Spiel zu gewinnen. Es gibt noch viele weitere Aspekte, die das Spielen als Bildungsmedium auszeichnen.

Also holt eure Spiele heraus und fangt an, gemeinsam und gegeneinander Spaß zu haben!