Allgemein x Presse x 03. Jul. 2024

Radioprojekt: Schülerinnen und Schüler der Hermann-Runge Gesamtschule interviewten Bundestagsabgeordneten Jan Dieren

Im Rahmen des Radioprojekts Radioprojekt „Europa, die Demokratie und ich“ haben Schülerinnen und Schüler der Hermann-Runge Gesamtschule den Bundestagsabgeordneten Jan Dieren interviewt

Nachdem die Schüler:innen in der Moerser Innenstadt Erfahrungen in der Interviewführung sammelten, waren sie nun bereit dafür den Bundestagsabgeordneten Jan Dieren (32) zu unterschiedlichen Themen zu befragen.

Seit den letzten Wahlen im Jahr 2021 ist Jan Dieren direkt gewähltes Mitglied des Deutschen Bundestages für die Menschen in Moers, Krefeld und Neukirchen-Vluyn. Er sitzt unter anderem im Ausschuss Arbeit und Soziales und ist zudem in seiner Fraktion zuständiger Experte für Arbeitsrecht und Mitbestimmung von Beschäftigten. Auch für den Klimaschutz setzt er sich aktiv im Bundestag ein.

Als er sich vorstellt, bietet Jan den Schüler:innen gleich an, ihn per „du“ anzusprechen. Dann nimmt er vorne im Klassenraum Platz und möchte von den Jugendlichen wissen, wieso Demokratie für sie ein interessantes Thema ist. Der Reihe nach erzählen die Jugendlichen von ihren bisherigen Eindrücken von dem Radioprojekt „Europa, die Demokratie und ich“. Der Bundestagsabgeordnete hat sich selbst schon in jungen Jahren in der Politik engagiert, schließlich trat er mit 16 Jahren der SPD bei und spricht den Schüler:innen positiv zu. Die Frage eines Schülers, ob er es für sinnvoll halte, dass das Wahlalter reduziert werde, bejaht er voller Überzeugung. Schließlich gäbe es viele Jugendlichen, die sich tiefgründig mit politischen Debatten auseinandersetzen und diesen sollte beim Wahlrecht mehr zugetraut werden.

In Hinsicht auf die Wahlergebnisse der Europawahlen möchten die jungen Interviewer auch wissen: Wie steht Jan Dieren zur AfD? Seine Antwort: Er möchte das Gegenteil davon politisch vertreten. Den Anstieg der Wähler begründet er durch ein Gefühl des Kontrollverlustes. Die AfD spricht die Menschen aus dem Grund an, da sie einem tief empfundenen Bedürfnis Aufmerksamkeit schenkt und es erfüllt. Die Aufgabe der Sozialdemokraten sieht der Bundestagsabgeordnete darin, den Menschen ein besseres Leben zu bieten, sodass keine Schuld bei Flüchtlingen gesucht wird. Auch die SPD hat diesbezüglich noch Verbesserungsbedarf, beispielsweise in der Asyl- und Migrationspolitik. Darüber hinaus sollten mehr Entscheidungen in Zusammenarbeit mit der Bevölkerung getroffen werden, anstatt über den Köpfen der Bevölkerung hinweg zu bestimmen.


Foto: Collage, Schülerinnen und Schüler der Hermann-Runge-Gesamtschule interviewen Jan Dieren im Rahmen ihres Radioprojektes, sci:moers gGmbH ®