Jugendliche

Modellprojekt Chance NRW

„Modellprojekt Chance NRW“ ist ein Projekt im Kreis Wesel zur persönlichen und beruflichen Förderung von Familien im SGB-II-Leistungsbezug mit Kindern am Übergang von der Schule in den Beruf.

Unser Angebot

Die Möglichkeiten, die Zukunft zu gestalten, sind vielfältig. Alle Familienmitglieder haben Wünsche und Ziele. Diese sind richtungsweisend für das Familiencoaching.

Gemeinsam finden wir heraus, wo Unterstützung gut tut und was die nächsten Schritte sind. Wir formulieren Ziele, finden Lösungen und setzen Pläne um. Wir entwickeln gemeinsam neue Perspektiven und unterstützen die Familie und jedes Familienmitglied bei der Erreichung ihrer Ziele.

Wobei helfen wir?

Sie können auf unsere Unterstützung vertrauen, bei allem, was ansteht:

  • Wohnungsangelegenheiten: bei Mietschulden, Räumungsklage oder Wohnungssuche
  • Finanziellen Schwierigkeiten: einen Überblick verschaffen und die aktuelle finanzielle Situation entspannen, auch mit Hilfe fachkundiger Beratungsstellen
  • Behördlichen Angelegenheiten: Hilfe beim Ausfüllen oder Stellen von Anträgen, Erläutern von Bescheiden, Begleitung zu Ämtern
  • Schulischen Angelegenheiten: in die Schule begleiten, mit den Lehrer/innen reden
  • Kinderbetreuung: einen KiTa-Platz finden
  • Gesundheitlichen Problemen: von Bewegung über Ernährung bis hin zu (zahn-) medizinischen Behandlungen
  • Familiären Krisen: wir vermitteln zwischen den Familienmitgliedern
  • Berufliche Perspektiven: Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche und Vermittlung in Ausbildung und Arbeit

…und vieles mehr…

Wo erhalten Sie die Hilfen?

Wir kommen zu ihnen nach Hause, treffen Sie im Jobcenter, in unseren Räumlichkeiten oder an einem neutralen Ort: Wir richten uns nach Ihren Wünschen!

Wer hilft?

Eine feste Ansprechperson ist zuverlässig für Sie zuständig. Darauf können Sie vertrauen.

Wie lange wird Ihnen geholfen?

Wir treffen uns einmal pro Woche, wenn nötig auch öfter. Die Dauer der Hilfeleistung richtet sich nach ihren individuellen Bedürfnissen und kann bis zu neun Monate in Anspruch genommen werden. Wenn keine weitere Hilfe mehr nötig oder gewünscht ist, kann die Maßnahme auch eher beendet werden. Sollte andererseits über den Zeitpunkt von neun Monaten hinaus noch Hilfe benötigt werden, werden Sie von Ihren Ansprechpartnern an andere Projekte oder Hilfsangebote angebunden.

Warum sind wir die Richtigen?

Als anerkannte Träger der freien Jugendhilfe und als regional etablierte Bildungsträger kooperieren im Kreis Wesel – linksrheinisch das CJD-NRW Nord und der SCI:Moers und setzen uns für die berufliche und soziale Integration von Jugendlichen und Erwachsenen im Kreis Wesel ein.

Entsprechend unseres Leitgedankens „Keiner darf verloren gehen!“ fördern wir jeden Menschen entsprechend seiner individuellen Fähigkeiten. Unsere ganzheitliche Unterstützung orientiert sich dabei stets an den individuellen Bedarfen und Ressourcen.

Wir beraten, qualifizieren, bilden aus und vermitteln in Arbeit und Beschäftigung. Familien werden im Alltag begleitet und in ihrer Lebenssituation unterstützt.

Kontakt

Jörn Eichner

Barbarastr. 12
47443 Moers

Tel.: 02841 95790
E-Mail: joern-eichner@sci-moers.de

Kontakt

Sabine van Setten van der Meer

Barbarastr. 12
47443 Moers

Tel.: 02841 95790
E-Mail: Sabine-van-setten-van-der-meer@sci-moers.de

Kontakt

Stefanie Poslawski

CJD-NRW Nord

Pestalozzistraße 1
47445 Moers

Tel.: 02841-1409 540
Mobil: 0151-19621727
E-Mail: stefanie.poslawski@cjd.de